4 Antworten auf „BUDDENBROOKS von Thomas Mann“

  1. Da bin ich aber froh, dass ich Sie für mich entdeckt habe, Herr Sommer. „Die Göttliche Komödie“ habe ich mir schon auf UTube gewünscht (weil ich schlicht zu faul bin, sie zu lesen … nein – ich finde sie langweilig). Meistens hat man drei Wünsche frei. Wie wär’s mit „Die schwarze Spinne“ von Gotthold Ephraim Lessing? Und/oder Dickens – „Bleak House“? Oder komprimier‘ mir den Proust. Oder Perec’s Gebrauchsanweisung für das Leben ?

    1. Danke für Ihren Kommentar! Von Ihren Wünschen, die natürlich alle toll sind, kommt in absehbarer Zeit DIE SCHWARZE SPINNE. DIE GÖTTLICHE KOMÖDIE ist ein Prestigeprojekt, für das ich leider noch einige Zeit benötige, genau wie Proust. Dickens ist dringend mal dran, kann ich aber auch noch nicht sagen und GEBRAUCHSANWEISUNG FÜR DAS LEBEN kenn ich noch gar nicht – bin gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.