12.07. +++ Großreinemachen

Da fährt sie so viel Rad und tritt doch auf der Stelle. Arme reiche Anwältin.  Ja, okay, dieses Hobby lädt zu vielen Kalauern ein. Aber trifft trotzdem gut. (V.l.n.r. Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär und Jeanette Hain. Bild von www.daserste.de)
Da fährt sie so viel Rad und tritt doch auf der Stelle. Arme reiche Anwältin. Ja, okay, dieses Hobby lädt zu vielen Kalauern ein. Aber trifft trotzdem gut. (V.l.n.r. Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär und Jeanette Hain. Bild von www.daserste.de)

Meine Frau ist anderer Meinung. Das ist nichts Ungewöhnliches, unser Geschmack, gerade beim Tatort, geht oft auseinander, und solange sachhaltiger Streit statt findet, lebt eine Beziehung. Auch wenn ich natürlich Recht habe. Ich fand nämlich den heutigen, von 2013 wiederholten Kölner Tatort SCHEINWELTEN ziemlich gut. Ich gebe unumwunden zu, dass die Story ihre Schwächen hatte, dass der Krimi nicht besonders spannend war und dass vor allem der eigentliche Mord bzw. Täter enorme Fragezeichen in den Abspann mitnahm – eigentlich umso erstaunlicher, dass die brillanten Schauspieler, und dazu gehörten neben den Protagonisten Behrendt und Bär vor allem das großartige Paar Christian Tasche und Jeanette Hein, und der mit Elan inszenierte Film diese Schwächen ausgleichen konnten. „12.07. +++ Großreinemachen“ weiterlesen