GEHST DU GOETHE – Speed-Dating mit deutschen Klassikern

Ja, Eigenlob stinkt, aber glücklicherweise überträgt das Internet keine Gerüche. In diesem Video stelle ich euch mein neues Buch GEHST DU GOETHE! – SPEED-DATING MIT DEUTSCHEN KLASSIKERN vor und erzähle euch, warum es die Welt zu einem besseren Ort macht. Das Büchelchen ist ab sofort beim Buchhändler eures Vertrauens erhältlich und kostet 15 Euro. Weitere Informationen gibts hier:

https://www.fischerverlage.de/buch/michael_sommer_gehst_du_goethe/9783733504649

Michael Sommer
GEHST DU GOETHE – SPEED-DATING MIT DEUTSCHEN KLASSIKERN
FISCHER Kinder- und Jugendbuch Verlag, 2018
160 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-7335-0464-9

06.11. +++ Provokation

Kein Grund, den Schleier vor die Augen zu halten - anschauen kann man sichs ja mal. (Jörg-Heinrich Benthien und Sidonie von Krosigk. Bild von www.theater.ulm.de)
Kein Grund, den Schleier vor die Augen zu halten – anschauen kann man sichs ja mal. (Jörg-Heinrich Benthien und Sidonie von Krosigk. Bild von www.theater.ulm.de)

Heute war ich nicht im Theater, heute war das Theater bei mir. Livestream, mal wieder, und zwar aus Ulm. Und vorneweg gebührt es sich zu sagen: Glückwunsch, Kollegen – das war, was die Qualität der Technik betrifft, erste Sahne; besonders hervorzuheben ist der gute Sound. Das Projekt ist den Kinderschuhen entwachsen, würde ich sagen. So ungeteilt positiv kann ich über das Stück bzw. die Inszenierung nicht urteilen. Auf dem Programm stand IM NAMEN VON, jenes Voltaire-Werk namens MAHOMET, LE PROPHETE, das von Goethe ins Deutsche übersetzt und dann gnädig vergessen wurde, bis der Ulmer Intendant es zu Anfang dieser Spielzeit wieder hervorholte, bearbeitete und ihm den neuen Titel gab. Fairerweise muss man sagen, dass das Stück nicht das schlecht verschleiertes Islam-Bashing ist, das man erwarten konnte, im Gegenteil stellt das Stück – wie es durchaus Voltaires Absicht war – religiösen Fanatismus ganz allgemein an den Pranger, um allerdings an jeder Ecke in Klammern einzufügen: Wie das im Islam nun mal so ist.

„06.11. +++ Provokation“ weiterlesen

Sie WÜNSCHEN, wir SPIELEN!

Eure Meinung ist gefragt: Entscheidet bis Montag Abend mit, welches Werk der Weltliteratur Ihr nächste Woche verhackstückt haben möchtet. Garantiert kompakt und mit subversiven Sinninseln! Michael und die Playmobils freuen sich auf Eure Meinung.

Welches Werk der Weltliteratur möchtest Du nächste Woche bei SOMMERS WELTLITERATUR TO GO erleben?

  • KABALE UND LIEBE von Fritze Schiller (62%, 18 Votes)
  • IPHIGENIE AUF TAURIS von Jo Wo von Goethe (38%, 11 Votes)

Total Voters: 28

Loading ... Loading ...

Sie hat schon fleißig das Opfermesser für den Bruder Orest gewetzt: Iphigenie
Sie hat schon fleißig das Opfermesser für den Bruder Orest gewetzt: Iphigenie
Fanta ist Gift! sagte schon meine Mutter immer. Trink nicht, Louise!!!
Fanta ist Gift! sagte schon meine Mutter immer. Trink nicht, Louise!!!