16.04. +++ Das Schweigen

Unberechenbare Frühlingsgefühle brechen aus und machen das Leben so anstrengend...
Unberechenbare Frühlingsgefühle brechen aus und machen das Leben so anstrengend…

Haben Sie ihn vermisst? Wahrscheinlich nicht. Ich schon. Den täglichen Senf zur Kunst, und zwar fast zwei ganze Wochen lang. Zum ersten Mal seit Anfang des Jahres habe ich die tägliche Bloggerei unterbrochen, weil (a) Ostern war, (b) ein kulturelles Großprojekt ins Haus geschneit kam und meine Aufmerksamkeit fesselte und (c) ich tatsächlich etwas mehr Sport gemacht habe. Das soll natürlich alles nicht so bleiben, vor allem mit Ostern ist es jetzt endgültig vorbei, für dieses Jahr, noch nicht mal orthodoxe Ostern sind mehr. Da es sich bei diesem Blog um einen Langzeitversuch zum regelmäßigen Kulturkonsum handelt, will ich an dieser Stelle die Folgen der Schreibabstinenz zusammenfassen.

„16.04. +++ Das Schweigen“ weiterlesen